Konzept

Unser Konzept

Was wir MACHEN

In unserem Laden verkaufen wir offene und maximal unverpackte Waren für die komplette Alltagsversorgung. Wir wollen den Menschen ein bewusstes Einkaufen näherbringen und ermöglichen. Mit „Weniger ist mehr“ möchten wir ein gutes und erfülltes Einkaufsgefühl erzeugen. Wenig bis keine Lebensmittelverschwendung, maximale Müllvermeidung beim Einkauf. Wir bringen Menschen zusammen, um gemeinsam die so wichtige Botschaft zu multiplizieren. „Weniger ist mehr – Mach was für die Zukunft!“

Die Idee zum Namen

Unser Logo und der Name unserer Genossenschaft "einMACHGLAS Offenburg eG" treffen genau den Kern und symbolisieren das, worum es uns letztendlich geht: Wir wollen nicht nur reden sondern etwas MACHEN! Gemeinsam mit unseren Partnern (Lieferanten und Kooperationspartnern) wollen wir als MACHER zusammenarbeiten.

mitMACHEN steht symbolisch für unsere Gemeinschaft der vielen Genossenschaftsmitglieder, die zum Teil auch immer wieder ehrenamtlich mit anpacken oder uns mit privaten Sachspenden unterstützen.

 

Unsere Ziele

  • Verkauf von Lebensmitteln und Artikeln des täglichen Bedarfs, lose oder in ökologisch unbedenklicher Verpackung
  • Beratung und Transparenz für unsere Kunden zu Qualität, Herkunft, Produzent/Erzeuger unserer Produkte
  • Regionale, saisonale und umweltfreundliche Produktion der angebotenen Waren
  • Soziale und ökologische Kooperationen als Beitrag zum Gemeinwohl
  • Maximale Müllvermeidung beim Einkauf und Verkauf
  • Lebensmittelspender zur Selbstbedienung
  • Freie Bestimmung der Einkaufsmenge
  • Veranstaltungen mit Kooperationspartnern, beispielsweise
 zu den Themen Ernährung und Umwelt
  • Einrichtung eines Lieferservices

Zum Teil konnten wir diese Ziele mittlerweile bereits in die Tat umsetzen.

 

FÜR DIE UMWELT

Plastik- und Verpackungsmüll reduzieren
& Lebensmittelverschwendung vorbeugen

FÜR DIE ZUKUNFT

eine lebenswerte Zukunft ermöglichen
auch für unsere Kinder und Kindeskinder

HERZENSANGELEGENHEIT

Menschen aufklären
& gemeinsam aktiv werden

FÜR DIE UMWELT

Plastik- und Verpackungsmüll reduzieren
& Lebensmittelverschwendung vorbeugen

FÜR DIE ZUKUNFT

eine lebenswerte Zukunft ermöglichen
auch für unsere Kinder und Kindeskinder

HERZENSANGELEGENHEIT

Menschen aufklären
und gemeinsam aktiv werden

Darum unverpackt!

Eines unserer großen Ziele ist es, Verpackungsmüll zu reduzieren und zu vermeiden. Insbesondere Plastik ist hinsichtlich der Recyclingfähigkeit problematisch und kann nicht oder nur teilweise recycelt werden. Am Ende ist die Natur, also unsere Umwelt die Leidtragende. Die beste Lösung lautet daher „Keinen Plastikmüll zu produzieren.“ Mit unserem Unverpackt-Laden wollen wir dem Plastikwahnsinn ein wenig gegensteuern. Wir sind uns bewusst, dass unsere Genossenschaft nur einen kleinen Teil zum großen Ganzen beitragen kann. Wenn wir durch unser Tun aber erreichen, dass es noch ganz viele Bewegungen gibt, die ebenfalls zu einem geschärfteren Bewusstsein in Sachen Müllvermeidung beitragen, haben wir damit mehr erreicht als all die vielen Lippenbekenntnisse aus der Politik. Jeder einzelne kann aktiv dazu beitragen. Deshalb wollen wir mit unserem Unverpackt-Laden möglichst vielen Menschen ermöglichen einen Teil zu einer verpackungsfreien Umwelt beizutragen. Unsere Verpackungsmaterialien sind Gläser, Wachstücher, Papier und Ähnliches; alles wiederverwertbar, biologisch abbaubar oder komplett recyclingfähig.

Lebensmittelverschwendung reduzieren

Eine weitere Aufmerksamkeit gilt es der Lebensmittelverschwendung zu widmen. Täglich werden Unmengen an Lebensmittel sorglos weggeworfen. Viele Menschen haben einfach von allem zu viel. Mit dem Konzept "Unverpackt" kann von jedem selbst gewählt werden, wie viel er tatsächlich einkaufen möchte. Jeder entscheidet für sich, wie viel in sein Gefäß eingefüllt wird. Schön, wenn sich die Menschen Gedanken machen, ob und wieviel sie von der ausgewählten Ware benötigen. Das nennen wir Bewusstseinsschärfung!

Die Region stärken und die Offenburger Innenstadt beleben

Warum in die Ferne schweifen, wenn das Gute liegt so nah? Klar, nicht alles wächst und gedeiht bei uns rund ums Jahr, doch müssen es zu Weihnachten denn unbedingt frische Erdbeeren oder reife Papayas sein? Durch weite Transportwege werden Unmengen an Kohlenstoffdioxid freigesetzt, die unser Klima schädigen. Wir setzen uns ein für kurze Lieferstrecken, qualitativ gute und besonders unbedenkliche Produkte! Mit unserem Unverpackt-Laden möchten wir die Offenburger Bürger für mehr Nachhaltigkeit gewinnen und bieten in Zukunft auch Events und Workshops zu den spannenden und wichtigen Themen unserer Zeit.